Startseite | Impressum

Wissenswertes

1299 wurde das Schloss Gevelinghausen erstmals urkundlich erwähnt. 1796 erwarb Freiherr von Wendt-Papenhausen das Schloss. Die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff weilte in den Jahren 1824 und 1831 als Gast im Schloss.
1985 wurde das Anwesen aus wirtschaftlichen Gründen von der Familie von Wendt verkauft.

Gevelinghausen liegt in einem Hochtal zwischen Ruhr- und Elpetal in 380 - 410 m über NN und ist seit 1975 in die Stadt Olsberg eingemeindet. In eindrucksvoller Panoramalage ist der Ort von Bergen mit über 700 m Höhe umgeben. Das Heimatmuseum "Alte Mühle", welches direkt neben der Schlossanlge neu aufgebaut wurde, ermöglicht einen historischen Rückblick der Ortsgeschichte.